Telefonbuch vs. Langeweile

Wer keine andere Beschäftigung gegen die Langeweile findet, kann sich noch mit einem Telefonbuch die Zeit vertreiben.

Scherzanrufe zum Beispiel sind eine sehr unterhaltsame Sache.

Natürlich kann man auch einfach gucken was passiert, wenn man es anzündet, aber das wäre meiner Meinung nach viel zu schade um das Papier.

Je nachdem wieviele Zeitungen du zur Hand hast, kannst du dich noch viel länger damit beschäftigen. Dazu durchsuchst du ganz einfach die Todesanzeigen auf Treffer im Telefonbuch, und streichst sie dann im Telefonbuch durch. Ich rate aber dazu, solchen beschäftigungen nicht allzuhäufig nachzugehen, bzw. nur dann wenn du dich nicht beobachtet fühlst.

Ich weise darauf hin das dadurch die Nutzung des Telefonbuches eingeschränkt werden könnte, da häufig die alte Telefonnummer weiterhin für die durchgestrichenen Adressen gilt. Zudem ist das ganze recht makaber und daher nur bedingt zu empfehlen.


Kategorie: Sinnloses, Lustiges